Meersburg

Willkommen im Dreiländereck am Bodensee!

Bekanntlich ist das Radfahren die schönste Art zu reisen.
Ob Radfahr-Neuling, Gelegenheits-Radler oder begeisterter Langstrecken-Fahrer, auf dem Bodensee-Radweg findet jeder sein Glück. Mit einer sanften Brise um die Nase, meist direkt am Ufer entlang, führt der beliebte Radweg durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.
Ein Abstecher führt Sie bis zum Rheinfall, dem zweitgrößten Wasserfall Europas! Unterwegs eröffnen sich immer wieder Möglichkeiten zum Baden im kristallklaren Wasser. Für Pausen in schattigen Biergärten oder gemütlichen Cafés ist genügend Zeit. Gehen Sie auf Entdeckungstour in Konstanz, Meersburg oder Lindau und lernen Sie die reiche Geschichte dieser wunderschönen Region kennen. Das Panorama der Alpen mit seinen schneebedeckten Kuppen ist Ihr ständiger Begleiter. An besonders klaren Tagen scheinen die Berge direkt aus dem Bodensee gen Himmel zu ragen.

Radweg Insel Reichenau

Hochwasser am Bodensee

Die starken Regenfälle in der ersten Junihälfte und die Schneeschmelze in den Alpen haben den Pegel des Bodensees innerhalb kurzer Zeit stark steigen lassen, von 4,20 Anfang Juni auf über 5,10 m.

Aktuell gibt es einige überschwemmte Uferabschnitte und Promenaden, die jedoch problemlos umgangen werden können. Auf der Strecke zwischen Stein am Rhein und Radolfzell sind die Landstraße und der Radweg zwischen Moos und Radolfzell gesperrt, es gibt aber eine Umleitung.
Der Radweg auf dem Damm zur Insel Reichenau ist, wie auf dem Foto zu sehen, noch ohne Einschränkung zu befahren.

Wenige Behinderungen gibt es für die Schifffahrt auf dem Bodensee und dem Hochrhein:
Zwischen Stein am Rhein und Schaffhausen können die Schiffe nicht mehr unter der Brücke zwischen Diessenhofen und Gailingen fahren. Fahrgäste können aus beiden Richtungen bis zur Brücke fahren und erreichen nach wenigen Gehminuten das Anschlussschiff auf der anderen Seite der Brücke.
Auch in Konstanz wurde eine Brückendurchfahrt gesperrt. Das betrifft Schifffahrten von Kreuzlingen und Konstanz Richtung Insel Reichenau und Stein am Rhein. Die Kursschiffe fahren nur noch ab und bis Ermatingen. Für die Strecke zwischen Kreuzlingen und Ermatingen müssen Sie auf das Rad oder den Zug ausweichen.
Auch die Schifffahrt zum Rheinfallfelsen und die Fähre zwischen Laufen und Wörth wurden aus Sicherheitsgründen eingestellt.

Aktuelle Informationen vom 27. Juni:

Der Pegel hat am 21. Juni mit 5,14 m seinen Höchststand erreicht und sinkt seitdem, jedoch sehr langsam.

Die Behinderungen für die Schifffahrt in Konstanz, Diessenhofen und am Rheinfall bleiben bestehen und auch die Straße zwischen Moos und Radolfzell bleibt vorerst gesperrt.

Was Sie auf bodensee-radweg.com erwartet:

Wir geben Ihnen die besten Tipps und Inspirationen rund um Ihren Radurlaub am Bodensee: Übernachtungsmöglichkeiten, Tourentipps, Sehenswürdigkeiten, Informationen zur Region, Werkstätten und Radverleihe ebenso wie Tipps zum Radfahren mit Kindern.
Wir lieben das Radfahren, sind am Bodensee zu Hause und wissen ganz genau wie, wo und wann.
Lassen Sie sich hier inspirieren, überraschen und begeistern – bis bald auf dem Bodensee-Radweg!